Energiewechsel

Prenzlau: Ausstellung als Kulisse zum Vortrag über die Heiliggeist-Kapelle

Pressemeldung vom 26. Juni 2015, 10:15 Uhr

Prenzlau (spz). Fragt man nach den Hintergründen wie die Ausstellung „Natur & Figur“ mit Arbeiten aus dem Spätwerk des Künstlers Erik Scholz nach Prenzlau kommt, stößt man ein Zusammenspiel familiärer und freundschaftlicher Beziehungen.
Vor zwei Jahren erhielten die Stadtmission und das BaseCamp von Seiten der Stadt Prenzlau das Angebot, die Heiliggeistkirche für eine Kunstausstellung zu nutzen. „Hier kreuzten sich zwei Wege. Ich bin als Kunstvermittlerin tätig und stehe gleichzeitig in engem Kontakt zum BaseCamp“, erklärt Rut Neuer, die die aktuelle Exposition in den Räumlichkeiten der Heiliggeist-Kapelle initiierte. „Nicht jedes Kunstwerk ist jedoch für einen Ausstellungsraum ohne Fenster geeignet. Sehr wohl aber die außergewöhnlichen Arbeiten aus der letzten Schaffensperiode von Erik Scholz. Karin Stilo hat vor Jahren diesen Nachlass des Künstlers erworben und war, als ich anfragte, sofort bereit ihn in die Uckermark zu bringen. Eines der Werke hat sie der Stadt übergeben. Es wurde während der festlichen Vernissage von Bürgermeister Hendrik Sommer entgegen genommen.“
Die Arbeiten des Künstlers sind in einem Zwischenbereich von Malerei und Materialcollage angesiedelt. Seine Werke sind von klassischer Erhabenheit, sicherem Formgefühl und einem besonderen Minimalismus geprägt. Wesentlich für die Wirkung der Bilder ist die Brechung des Lichtes auf der vielschichtigen Oberfläche. Weltweit einmalig ist dabei die zentrale Verwendung des verholzten Hallimasch-Wurzelgeflechtes.
Geöffnet ist die Ausstellung täglich von 10 Uhr bis 16Uhr. Am Samstag, dem 27. Juni, gibt es um 19.30 Uhr einen Vortrag mit Museologin Katrin Frey vom Kulturhistorischen Museum im Dominikanerkloster. Sie spricht über die wechselvolle Geschichte der Heiliggeist-Kapelle. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Stadt Prenzlau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis