Energiewechsel

Rathenow: Festumzug am 10.09.2016, 14:00 – 16:00 Uhr

Pressemeldung vom 23. August 2016, 14:19 Uhr

Am Festumzug werden 750 Personen , 9 Pferde mit Reiter, 4 Wagen mit Pferden vorgespannt, ein Kalb, Hühner, Enten und Gänse, 35 Fahrzeuge, 5 Musikgruppen, 18 Vereine und viele weitere teilnehmen. Durch den großen Zuspruch ist das Unterfangen Festumzug zu einer Logistischen Herausforderung geworden. Es gibt wenig große Stellplätze in der Innenstadt auf denen man den kompletten Festumzug vor dem Start unterbringen könnte. Daher müssen zum Teil Fahrzeuge in der gesperrten Schleusenstraße und auf dem Edwin-Rolf-Parkplatz abgestellt werden. Ab 13:30 werden Personengruppen, die auf der großen Wiese in der Bergstraße gegenüber von Netto Aufstellung genommen haben und die Fahrzeuge, die aus der gegenüberliegenden Bergstraße kommen im Reißverschlussverfahren in die Brandenburger Straße einziehen. Weitere Fahrzeuge werden vom Edwin-Rolf-Platz über die Schleusenstraße nachrücken müssen. Dadurch kommt es in den genannten Straßen und Plätzen zu starken Verkehrsbehinderungen. Autofahrer und Anwohner bitten wir um Verständnis und um Beachtung der entsprechenden Parkverbote im Vorfeld. An den Straßenkreuzungen werden Ordner der Stadtverwaltung für die zeitweilige Absperrung der Straße sorgen und wenn nötig die Teilnehmer des Umzuges mit Wasser versorgen. Ca.300 Teilnehmer werden in historischen Kostümen laufen. Einige Kostüme bringen die Teilnehmer selber mit, andere werden vom Kostümverleih Seidel aus Brandenburg ausgeliehen. Zum Badmintonturnier anlässlich der 800- Jahrfeier am 27. 08. wird der Bürgermeister sein historisches Kostüm schon einmal Probe tragen. Aus Rendsburg wird extra zum Festumzug die Stutentrine, eine Symbolfigur unserer Partnerstadt anreisen und gemeinsam mit der Rathenower Symbolfigur Frau Harke den Festumzug bereichern. Vor Beginn des Festumzuges werden zehn Oldtimer einmal die komplette Route abfahren und durch Hupen auf den Beginn des Festumzuges aufmerksam machen. Die Fahrzeuge können im Anschluss an den Festumzug in den Parknischen der Berliner Straße genauer bewundert werden. Vor der Buchhandlung Tieke wird eine Ehrentribüne stehen, von der aus die Moderatorin Marina Ringel den Festumzug moderieren und ein Filmer den Festumzug filmen wird. Auf der Ehrentribüne werden Ehrenbürger von Rathenow, Vertreter der Partnerstädte und einige ausgewählte Politiker sitzen. Neben den ehrenamtlich engagierten Teilnehmern und Helfern in der Organisation könnte der Festumzug nicht gelingen, wenn es nicht auch Firmen gäbe, die kostenfrei Fahrzeuge (FEPRO Fensterbau, SEKOM, Naturstein Knake, RZK) oder finanzielle Mittel zur Verfügung stellen würden. Der Rathenower Heimatbund e.V. und der Förderverein Heimatmuseum der Stadt Rathenow e.V. sind hierbei zwei starke Partner, die sogar eigens für den Festumzug Gelder von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse akquirieren konnten. Die Schilder, die den Zuschauern zur Erläuterung dienen sollen, wurden von den Rathenower Werkstätten hergestellt und den dazugehörigen Druck sponserte Firma Remus. Besonders viel Mühe haben sich die Schüler und Lehrer der Oberschule „Johann Heinrich August Duncker“ bei der Gestaltung eines übergroßen Stadtwappens gegeben, welches den Beginn des Festumzuges kennzeichnet. Alle Teilnehmer erhalten gegen Vorzeigen ihres Teilnehmerbändchens nach dem Festumzug ein warmes Essen und ein Getränk. Diese Verpflegung findet auf dem Schulhof der Duncker Oberschule statt und wird von dem Kameradschaftsverein der Feuerwehr Rathenow e.V., dem Förderverein der Oberschule und dem Schülercafe‘ gestaltet.

Quelle: Stadtverwaltung Rathenow

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis