Energiewechsel

Rathenow: Pulverdampf und Lautenklänge – Märkische Geschichte wird lebendig

Pressemeldung vom 14. Juni 2016, 14:09 Uhr

Termin: 25.06.2016, 11.00 – 20.00 Uhr sowie 26.06.2016

11.00 – 18.00 Uhr Ort: Rathenow, Kirchplatz Nun bereits zum dritten Mal finden am 25. und 26. Juni 2016 die Rathenower Schwedentage auf dem Kirchplatz rund um die Sankt Marien Andreas Kirche statt. Anlass sind die Ereignisse des Jahres 1675 rund um die Besetzung der Stadt Rathenow durch das schwedische Heer und die anschließende Befreiung durch Truppen des Großen Kurfürsten. Wieder wird es an beiden Tagen einen Historienmarkt und Darstellung des früheren Kampfgeschehens geben, womit aber schon alles „Wieder“ aufgebraucht ist, denn es gibt in diesem Jahr viel Neues. Erstmalig wird die Darstellung des militärischen Teils der Geschichte von der Rathenower Schützengilde in Zusammenarbeit mit Partnern aus Friesack, Nennhausen und Premnitz übernommen. Der Schlachtverlauf wird mit neuen, einfallsreichen Elementen bereichert, die an dieser Stelle aber noch nicht verraten werden sollen. Der Förderverein Heimatmuseum Rathenow, der Träger der Veranstaltung ist, hat mit einer Gruppe von Engagierten Ehrenamtlern einen bunten Markt in historischem Gewande auf die Beine gestellt. Von Korbmachern, Seilern, Spinnern, Schmieden über Kostümwerkstatt, Kinderspiele und Massagen bis zu raffinierten Geschenkeständen, Büchern, Schmuck wird alles geboten. Auch für das leibliche Wohl wird mit regionalen kulinarischen Genüssen vielfältig – mal bodenständig und mal ausgefallen – gesorgt. Ein buntes Kulturprogramm, in den Markt eingebettet, gibt es an beiden Tagen. Neben Märchenerzählern, Bänkelsängern, dem Duo Alewood, den String Tales und dem Collegium musicum, die ihre Kunst live vorführen, sind auch Vorstellungen für die raueren Gesellen wie Waffenschauen oder das Leben in der kriegerischen alten Zeit zu bestaunen. Turbulent wird es am Nachmittag, wenn das schwedische Heer in die Stadt einfällt. Dann sollte Mann sich, Hab& Gut, Weib und Kind vor der plündernden Soldateska in Sicherheit bringen. Doch braucht niemand die Hoffnung fahren zu lassen, da am frühen Abend als Befreier die kurfürstlichen Truppen auftauchen und die Besatzer (sicher) überwältigen. Zwischen Pulverdampf und Musketenfeuer werden die geschichtlichen Hintergründe durch den Großen Kurfürsten kommentiert, damit auch der Geschichts-Neuling das Erlebte verstehen kann. Fixe Programmpunkte: Samstag 25.06.2016 11.00 – 20.00 Uhr Historisches Markttreiben 11.00 Uhr

Eröffnung Schwedentage mit Kanonenschlag 11.30 Uhr

Märchenrunde im Kinderzelt mit KaMelle 14.00 Uhr

Die Schweden kommen! Sie besetzen die Stadt! 15.00 Uhr

Märchenrunde im Kinderzelt mit KaMelle 16.00 Uhr

Waffenschau vom Mittelalter bis zum Barock 17.00 Uhr

Die Schlacht um Rathenow! Kurfürstliche Truppen schlagen die Schweden und befreien die Stadt 18.30 Uhr

Live Irish & European Folkmusic mit den „String Tales“ Sonntag 26.06.2016 11.00 – 18.00 Uhr Historisches Markttreiben 14.00 Uhr

Die Schweden kommen! Sie besetzen die Stadt! 15.00 Uhr

Waffenschau vom Mittelalter bis zum Barock 15.30 Uhr

Märchenrunde im Kinderzelt mit KaMelle 16.00 Uhr

Die Schlacht um Rathenow! Kurfürstliche Truppen schlagen die Schweden und befreien die Stadt 17.00 Uhr

Märchenrunde im Kinderzelt mit KaMelle 18.00 Uhr

Abschluss-Kanonen-Schuss

Das Ensemble „Collegium musicum“, das Duo „Alewood“ und „Paulus von Rotenaw“ musizieren an beiden Tagen mal hier und mal da auf dem Markt. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.rathenower-schwedentage.jimdo.com Ansprechpartner: Stadt Rathenow Citymanagement Jens Hubald Tel: 03385 596 553 Mail: jens.hubald@stadt-rathenow.de

Quelle: Stadtverwaltung Rathenow

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis