Energiewechsel

Senftenberg: Ausbau der Westpromenade/Ringstraße in Senftenberg beginnt

Pressemeldung vom 9. Mai 2011, 14:48 Uhr

Abschnitt wird vollgesperrt – Umleitung wird großräumig ausgeschildert

Am Montag, 16. Mai 2011, startet die Baumaßnahme Westpromenade/Ringstraße in Senftenberg. Nach Einrichtung der Baustelle und Errichtung der Umleitungsführung wird mit dem Rückbau der Oberfläche und der Herstellung des Niederschlagswasserkanals begonnen. Die Bauleistungen für die Neuverlegung des Niederschlagswasserkanals und den Ausbau der Straße werden von der Firma Richard Schulz Tiefbau GmbH aus Schwarzheide erbracht. Gleichzeitig beginnt am 23. Mai 2011 die Firma Eurovia im Auftrag des Wasserverbandes Lausitz mit der Verlegung des Schmutzwasserkanals in der südlichen Fahrbahnhälfte.

Die Baumaßnahme wird unter Vollsperrung des Abschnittes von Hausnummer 12 der Bahnhofstraße bis Hausnummer 39 in der Ernst-Thälmann-Straße (Höhe Fitnessstudio Vital) erfolgen. Während der Arbeiten im nördlichen Gehweg und in der Fahrbahn wird der Fußgängerverkehr über den südlichen Gehweg geführt.

Die überörtliche Umleitung erfolgt über die Krankenhausstraße, Großenhainer Straße, Ernst-Thälmann-Straße, Straße des Bergmanns und Wilhelm-Pieck-Straße. Die Töpferstraße und die Salzmarktstraße sind über die Kleine Bahnhofstraße zu erreichen. Aufgrund der Baumaßnahme des WAL in der August-Bebel-Straße wird dort eine Ampel eingerichtet. Die Reyersbachstraße wird als Sackgasse ausgewiesen.

Für die Linienführung des Busverkehrs ist nachfolgende Trasse in Richtung Brieske vorgesehen: Busbahnhof, Straße der Jugend, August-Bebel-Straße. Aus Richtung Brieske wird der Busverkehr über die Schulstraße, Bergwerkstraße, Adolf-Hennecke-Straße, Steindamm und Bahnhofstraße umgeleitet, wobei die anliegenden Haltestellen bedient werden. Die Straße der Jugend wird auf Grund des Busverkehrs wieder als Einbahnstraße ausgewiesen.

Ein Parken im Baubereich ist nicht möglich. Die Stadt Senftenberg bittet deshalb, Fahrzeuge außerhalb des Baugebietes abzustellen. Die Zugängigkeit zu den Häusern wird gewährleistet.

Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich am 17. September 2011 beendet sein. Für die Einschränkungen während der Bauzeit bitten die Stadt Senftenberg, der Wasserverband Lausitz und die Baufirmen um Verständnis.

Quelle: Stadt Senftenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis