Energiewechsel

Senftenberg: Azubis der Stadt Senftenberg auf den Spuren von Hollywood

Pressemeldung vom 28. April 2014, 08:45 Uhr

Auszubildende der Stadt Senftenberg starten bei Europäischer Jugendolympiade

Auszubildende des ersten und zweiten Lehrjahres der Stadt Senftenberg drehen derzeit ein Willkommensvideo für Auszubildende anderer Länder. Das Drehbuch des Videos entstand in den kreativen Azubi-Köpfen selbst. Inhaltlich möchten die Auszubildenden mit witzigen Szenen Vorurteile ausräumen sowie die Stadt Senftenberg als interessanten und spannenden Ausbildungs- sowie Lebensort darstellen.

„Hintergrund des Videodrehs ist die Europäische Jugendolympiade für interkulturelle Offenheit, Toleranz und Mobilität auf dem Europäischen Arbeitsmarkt. Die Stadt Senftenberg ist zum ersten Mal bei diesem Projekt dabei und schickt ein Team von drei Auszubildenden vom 30. Juni bis 4. Juli 2014 ins olympische Dorf nach Lauchhammer. In diesem Jahr heißt es dafür vorab, ein Willkommensvideo für Auszubildende aus anderen europäischen Ländern in englischer Sprache zu erstellen“, informiert Bürgermeister Andreas Fredrich.

Der olympische Gedanke steht dem Motto entsprechend im Vordergrund. Trotzdem hoffen die Azubis natürlich auf ein bestmögliches Ergebnis. Die Teilnehmer der Stadt Senftenberg freuen sich bereits jetzt auf eine spannende und interessante Woche gemeinsam mit ausländischen Jugendlichen. Bürgermeister Andreas Fredrich wünscht den Auszubildenden für die Jugendolympiade 2014 schon heute maximale Erfolge sowie eine erlebnisreiche Zeit im olympischen Dorf.

Die Europäische Jugendolympiade für interkulturelle Offenheit, Toleranz und Mobilität auf dem Europäischen Arbeitsmarkt ist ein Projekt im Rahmen der transnationalen Richtlinie zur Förderung des Wissens- und Erfahrungsaustausches des Landes Brandenburg.

Quelle: Stadt Senftenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis