Energiewechsel

Senftenberg: Landrat besucht Landeskundekurs für Asylbewerber und Flüchtlinge

Pressemeldung vom 11. Mai 2017, 13:33 Uhr

Die Wirtschaftsentwicklungs- und Qualifizierungsgesellschaft mbH (WEQUA GmbH) verfügt über langjährige Erfahrung in der Durchführung von Integrationsprojekten für Migranten. Ende 2015 startete das im Land Brandenburg wohl einmalige Pilotprojekt des Landeskundekurses im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Bisher wurden 13 Kurse durchgeführt, an denen über 270 Asylbewerber und Flüchtlinge in Lauchhammer, Großräschen, Lübbenau und Brieske teilnahmen. Aufgrund der positiven Resonanz werden die Seminare in diesem Jahr mit einem erweiterten Konzept und unter Einbeziehung der bisherigen Erfahrungen fortgeführt. Im Rahmen der Kurse, in denen Wissen über Deutschland als Aufnahmeland und über die Lausitz als derzeitige Aufenthaltsregion vermittelt wird, finden Exkursionen, praktische Erfahrungen, Austausch und Begegnung statt. Einen Schwerpunkt bildet die Verkehrsschulung mit der Verkehrswacht OSL e.V. als Partner. Als unmittelbarer und praxisorientierter Einstieg beginnen die Seminare mit dieser Schulung. Medienvertreter sind recht herzlich eingeladen, an einem Besuch des Landeskundekurses der WEQUA GmbH gemeinsam mit OSL-Landrat Siegurd Heinze und Dr. Bernd Rehahn, Geschäftsführer der WEQUA GmbH, am Montag, den 15. Mai 2017 um 10 Uhr, Am Werk 8, 01979 Lauchhammer teilzunehmen. Vor Ort stehen Ihnen des Weiteren Mitarbeiter der WEQUA GmbH sowie der Büroleiter des Landrates, Stephan Hornak und die Integrationsbeauftragte des Landkreises OSL, Kathrin Tupaj als Gesprächspartner zur Verfügung. Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können an pressestelle@osl-online.de.

Quelle: Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis