Energiewechsel

Senftenberg: Stadt Senftenberg bringt Energiekonzept auf den Weg

Pressemeldung vom 21. Dezember 2011, 09:52 Uhr

Anträge auf Förderung werden derzeit gestellt

Die Arbeiten an einem Energiekonzept für die Stadt Senftenberg haben begonnen. Eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Stadt, der Fraktionen, der Hochschule Lausitz, der Stadtwerke und der Wohnungsbauunternehmen hat sich im Dezember zum ersten Mal getroffen. Unterstützung bei der Fördermittelbeantragung für das Energiekonzept leisten Vertreter von complan und B.B.S.M., die das integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) für die Stadt Senftenberg bearbeiten.

„Das Klima- und Energiekonzept Senftenbergs soll sowohl umsetzungsorientiert als auch zukunftsorientiert sein. Es geht zum einen um die Beseitigung der größten „Energieschleudern“ als auch um den allgemeinen Umgang mit Energie und deren effizienteren Einsatz“, erläutert Bürgermeister Andreas Fredrich das Anliegen.

Der nächste Schritt wird sein, die entsprechenden Anträge auf Förderung des Klimakonzeptes zu stellen, um dann geeignete Maßnahmen, wie z.B. den Ausbau der Fernwärmeversorgung in Teilbereichen oder Bürgerberatungen hinsichtlich Energieeinsparungen, umzusetzen. Den Beschluss, ein Energiekonzept zu erarbeiten, hatte die Stadtverordneten­versammlung Senftenberg in ihrer Sitzung im Juni 2011 gefasst.

Quelle: Stadt Senftenberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis