Energiewechsel

Spree-Neiße: 20 Jahre Landkreis Spree-Neiße

Pressemeldung vom 20. November 2013, 09:17 Uhr

Am 05. Dezember 1993 trat das Gesetz über die Kreis-Neugliederung im Land Brandenburg in Kraft. Aus den ehemaligen Kreisen Cottbus-Land, Forst, Guben und Spremberg entstand der Landkreis Spree-Neiße mit der Kreisstadt Forst (Lausitz). Die vier Altkreis-Verwaltungen bildeten ab sofort die neue Verwaltung, die in 19 Gebäuden in vier Städten ihren Sitz hat.

Nun jährt sich dieser Tag zum 20. Mal. Grund für die Verwaltung des Landkreises Spree-Neiße, das Ereignis gemeinsam mit seinen Bürgerinnen und Bürgern und den ehemaligen und jetzigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu begehen. Deshalb lädt Landrat Harald Altekrüger zu einem kleinen Bürgerfest ab 13:00 Uhr in die Kreisverwaltung in die Heinrich-Heine-Straße 1 in Forst (L.) ein.

Für alle Altersklassen ist an diesem Tag etwas dabei.

Viele Fachbereiche und Einrichtungen des Landkreises wie die Musik- und Kunstschule, die Kreisbibliothek oder der Pflegestützpunkt freuen sich auf interessierte Besucher, denen Sie ihr Angebot vorstellen können.

So können sich Interessierte beim Fachbereich Kataster und Vermessung ihr Grundstück digital per Luftaufnahme ansehen oder Informationen zu Wasserbaustellen oder der Naturschutzarbeit im Landkreis einholen. Existenzgründer erhalten durch die kreiseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft CIT GmbH Hinweise und Tipps zur Unternehmensgründung und Unternehmungslustige können sich die touristischen Highlights der Region vorstellen lassen. Im Rahmen dieses Festtages soll zugleich die Prämierung der Gewinner des diesjährigen Radlerbonusheftes erfolgen, welches in jedem Jahr mit attraktiven Preisen lockt. Auch die Volkshochschule stellt an diesem Tag ihr Programm vor und gibt die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich zu den verschiedenen Kursen beraten zu lassen. Die Kreisbibliothek erklärt Leseratten, welche Vorraussetzungen bestehen müssen, um Bücher online auszuleihen und wie dieses System funktioniert.

Auch allerhand Programm wird an diesem Tag geboten. Den großen und kleinen Gästen wird das Kinder- und Jugendheim Spremberg eine weihnachtliche Geschichte präsentieren und ein kleiner Markt mit regionalen Produkten lockt zum Weihnachtsbummel.

Musikalisch wird der Tag begleitet durch die Lehrerband der Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“, die Band SGB IX der Lebenshilfewerkstätten Gallinchen sowie der Bläsergruppe des Forster Gymnasiums. Abwechselnd und auf verschiedenen Etagen des Hauses werden sie ihr Können unter Beweis stellen. Für das leibliche Wohl mit warmen Getränken und Weihnachtsplätzchen ist ebenfalls gesorgt und auch die Rosenkönigin, die Apfelkönigin und die Spree-Nixe haben ihr Kommen angekündigt. Schließlich wollen Sie einen solchen Festtag im Landkreis nicht versäumen.

Mit einem offiziellen Festakt im Anschluss an das Bürgerfest endet die Jubiläumsfeier. Dort wollen wir die vielen Ereignisse, die den Landkreis in den vergangenen 20 Jahren geprägt haben, noch einmal Revue passiert lassen. Viele Gäste werden dabei wohl in Erinnerung schwelgen.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis