Energiewechsel

Spree-Neiße: Cottbus, Forst und Lübbenau werden zur Bühne für die „Welt“

Pressemeldung vom 25. Juni 2015, 10:03 Uhr

15. Internationale Folklorelawine tourt vom 3. bis 5. Juli durch die Region

300 Künstler aus aller Welt zu Gast in der Region: Auch im 15. Jahr ihres Bestehens tourt die beliebte Internationale Folklorelawine der Landkreise SPN und OSL durch die Region und begeistert Jung und Alt mit Tanz und Gesang. Los geht es bereits am Freitag, dem 3. Juli 2015. Alle wichtigen Informationen zum Programm und den Gruppen sind auch zu finden unter www.internationale-folklorelawine.de.

Am Freitagvormittag setzt sich die diesjährige Folklorelawine in der Cottbuser Innenstadt in Bewegung. Hier heizen die Gruppen den Cottbusern ab 11.30 Uhr mit einer bunten Parade auf dem Altmarkt und in der Sprem kräftig ein und geben so einen Vorgeschmack auf das Hauptprogramm. Das startet um 14 Uhr auf der Bühne im Spreeauenpark. Für den Abschluss der Veranstaltung gegen 20 Uhr haben sich die Organisatoren etwas Besonderes einfallen lassen: die Cottbuser und ihre internationalen Gäste lassen als Zeichen für Toleranz und Integration und gegen Fremdenfeindlichkeit hunderte bunte Luftballons in den Himmel steigen.

Bereits am nächsten Tag geht es energiegeladen weiter: Auf der Schillerbühne im Rosengarten in Forst (Lausitz) begrüßt um 14 Uhr Schottland mit seinen typischen Dudelsack- und Trommel-Klängen die Gäste. „Ein Erlebnis, das garantiert unter die Haut geht“, versprechen die Organisatoren. Aber auch für die anderen 12 Gruppen lohne es sich allemal vorbeizuschauen: „An allen drei diesjährigen Orten warten wieder spannende und einmalige Auftritte und eine insgesamt tolle Atmosphäre auf die Besucher“, lautet das Versprechen.

Wer möchte, kann in Forst (L.) im Anschluss an das Programm mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gespräch kommen und den Abend bei Musik gemeinsam ausklingen lassen. Hier darf laut Ablaufplan dann ausdrücklich selbst das Tanzbein geschwungen werden.

Am Sonntag heißt es dann noch einmal Kraft sammeln, schließlich warten in der Spreewald-Stadt Lübbenau umfangreiche Feierlichkeiten anlässlich 700 Jahren Stadtgeschichte auf Künstler und Gäste. Fans der Folklorelawine haben hier die „Qual der Wahl“, denn erstmals wird das Programm geteilt, um es parallel auf zwei Bühnen stattfinden zu lassen. „Die Bühnen auf dem Markt und in der Poststraße liegen jedoch in unmittelbarer Nähe zueinander, sodass der Wechsel vom einen zum anderen Auftrittsort kein Problem darstellen wird“, so die Veranstalter. Beginn an beiden Bühnen ist um 11 Uhr. Den gemeinsamen Abschluss bilden um 14 Uhr der bereits zur Tradition gewordene musikalische Lauf zum Großen Hafen und die anschließende „Parade der Nationen“, bei der die Teilnehmer/innen vom Kahn aus die Spreewaldbewohner/innen und ihre Gäste grüßen.

Neben der „musikalischen Reise durch die Nationen“ warten an allen drei Veranstaltungstagen weitere Überraschungen auf die Besucherinnen und Besucher. So wird es in Cottbus und Forst (L.) beispielsweise eine Tombola mit Preisen regionaler Anbieter geben.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis