Energiewechsel

Spree-Neiße: Diebstahl im Waisenhaus

Pressemeldung vom 16. April 2014, 14:54 Uhr

Am 06. Mai 2014 findet um 10:00 Uhr eine szenische Autorenlesung zu dem Buch „Diebstahl im Waisenhaus“ von Caroline Flüh mit dem Schauspieler Hans Jochen Röhrig in der Kreisbibliothek des Landkreises Spree-Neiße statt.

In Diebstahl im Waisenhaus geht es um eine Zeitreise in das Jahrhundert Friedrich des Großen, um magische Kräfte, Gefahren und Freundschaft. Emma und Leonie machen für die freundliche Madame R. den Wocheneinkauf, danach ist Zeit zum Plaudern. Aber dann passiert es: Beim Reden über alte Zeiten finden sich die beiden Mädchen plötzlich im Potsdamer Militärwaisenhaus wieder, wo sie – zu Zeiten der Schlesischen Kriege – die Freunde Johann und Georg kennenlernen.

Die Jungen schützen die seltsamen Besucherinnen und zeigen ihnen das Leben im Waisenhaus: den Unterricht, die harte Arbeit in der Gewehrmanufaktur, die Krankenstube. Dabei kommen Emma und Leonie dem Rätsel ihrer Zeitreise auf die Spur. Um eine lebensrettende Medizin zu besorgen, sehen sich die vier Freunde gezwungen, einen gefährlichen Diebstahl zu begehen, der ihnen schwierige Entscheidungen abverlangt. Welche Rolle aber spielen Madame R. und ihr geheimnisvoller Ring?

Diebstahl im Waisenhaus ist ein Roman für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren.

Zur Autorin:
Caroline Flüh war nach ihrem Studium in den USA (Smith College, Harvard University) viele Jahre in der Textilindustrie und Entwicklungshilfe tätig. Durch ehrenamtliche Jugendarbeit und ihre eigenen Kinder entdeckte sie das Schreiben und ihr Interesse, Kindern Geschichtezu vermitteln. „Diebstahl im Waisenhaus“ und „Geheimnisse am Hof“ sind ihre ersten beiden Bücher. Sie lebt mit ihrer Familie in Potsdam.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis