Energiewechsel

Spree-Neiße: Erstaufführung am 4. Juli 2015

Pressemeldung vom 18. Juni 2015, 13:19 Uhr

Wer montags die Aula der Astrid-Lindgren-Grundschule in Spremberg betritt, dem wird ein ganzes Meer an Kinderstimmen aus der Aula entgegenschmettern. Übungen zum Erwärmen der Stimme, die Wiederholung musikalischer Passagen und das Einprägen szenischer Abfolgen für jede Klasse, durchfluten diese Stunde des Tages. Gleich zu Beginn des Schuljahres trafen sich Kinder der Klassenstufen 4 bis 6 und ihre Lehrer zur Umsetzung eines sehr ehrgeizigen Projektes.

Unter Federführung der Pädagogen der Musik- und Kunstschule des Landkreises Spree-Neiße arbeiteten alle Kinder wöchentlich kontinuierlich musikalisch und szenisch an der Fertigstellung des Musicals ?Immanuel, Immanuel? von Wolfgang König und Veronika te Reh. Eine ganz neue Erfahrung und Herausforderung für alle Schüler und Lehrer der Musikschule und Grundschule gleichermaßen und ein großes Abenteuer, das erst am Tag der Aufführung für alle Teilnehmer des Projektes enden wird.

Mit den Proben zu dem Musical begann für Schüler und Lehrer die sehr intensive Zeit des Probens von 17 Liedern für das Musical. Insgesamt 75 Kinder und Lehrer der Astrid Lindgren Grundschule, 7 Solisten der Musik- und Kunstschule und 15 Chormitglieder der Landeskirchlichen Gemeinschaft Spremberg werden dann am Aufführungstag vereint auf der Bühne stehen können. Die erste Verständigungsprobe auf dem Schlosshof hat den jungen Künstlern schon viel Konzentration abverlangt. Aber nach Beendigung waren sich alle darin einig, dass sich das viele Proben gelohnt hat. Die nächsten Proben finden am 20.6. sowie 27.6. auf dem Schlosshof, Schlossbezirk 3 in 03130 Spremberg statt.

In den Liedern, Rezitativen und Dialogen wird die Geschichte einiger Tiere der Savanne erzählt, die sich die Frage stellen: ?Wer ist der wahre Immanuel?? Ein ominöser Zettel, gefunden vom Warzenschwein Ngiri, hat genau an der Stelle ein Loch, an der man des Rätsels Lösung finden könnte. Doch für den Löwen Simba, die Giraffe Twiga, die Elefantenmama Mkonga, die Schlange Cleopatra und den Affenboss Mfalme ist die Sache ohnehin schon klar ? nur ihr Kind kann der gesuchte Immanuel sein!

Die Solisten der Musik- und Kunstschule, die Schüler der Astrid Lindgren Grundschule und die Mitglieder des Chores der Landeskirchlichen Gemeinschaft geben am Samstag, den 4. Juli um 17:00 Uhr mit der Aufführung des Stückes im Schlosshof des Kulturschlosses darauf die musikalische Antwort. Möglich wurde die Erarbeitung insbesondere durch die Unterstützung der Stadt Spremberg und den Landkreis Spree-Neiße.

Die Veranstalter werden für die Musicalaufführung keinen Eintritt erheben. Sie bitten aber alle Besucher um eine Spende, die schwer erkrankten Kindern im Ronald Mc Donald Hauses in Cottbus zu Gute kommen soll. Unbeschwert und fröhlich den schönen, in diesem Falle musikalischen Dingen des Lebens nachgehen zu können, ist leider nicht immer für jedes Kind selbstverständlich. Etwas von dieser selbstverständlichen Freude abgeben zu können, wäre für alle Mitwirkenden mit Hilfe ihres Publikums ein schönes Finale.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis