Energiewechsel

Spree-Neiße: Planspiel zum Kreistag will Demokratieverständnis bei Jugendlichen fördern

Pressemeldung vom 29. Oktober 2015, 11:56 Uhr

Am Montag, dem 02.11.2015, begeben sich 100 Schülerinnen und Schüler des Erwin-Strittmatter-Gymnasiums aus Spremberg auf die Suche nach Antworten auf die Fragen, wie ein Kreistag eigentlich funktioniert und welche Aufgaben die Kreistagsabgeordneten und die Kommunalverwaltung haben. Dafür werden die Jugendlichen zwischen 09:00 bis 14:00 Uhr an Plan- und Rollenspielen im Großen und Kleinen Saal der Kreisverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 1 in 03149 Forst (L.), teilnehmen.

Mit ihrem großen kommunalpolitischen Erfahrungsschatz stehen Ihnen dabei die Kreistagsvorsitzende Monika Schulz-Höpfner und die Kreistagsabgeordneten Eberhard Brünsch, Klaus Grüneberg, Wolfgang Just, Andreas Mekelburg, Eberhard Müller und Jörg Rakete zur Seite. Ein Einblick in die Arbeit der Kreisverwaltung vermitteln den Jugendlichen Frau Schieke, Sachgebietsleiterin Jugendarbeit/Kita-Angelegenheiten, und die Auszubildenden der Verwaltung. In zwei Programmteilen sollen die Schülerinnen und Schüler so kommunalpolitische Zusammenhänge kennen lernen und die Funktionsweisen sowie Themenfelder der Kreisebene näher beleuchten.

Gefördert wird das Planspiel-Projekt durch das Bundesprojekt ?Demokratie leben!?, das die Demokratiestärkung im Ländlichen Raum, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, zum Ziel hat. Weitere Planspiel-Termine mit Schülerklassen der Gymnasien aus Forst (L.) und Guben sind für die kommenden Monate in Planung.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis