Energiewechsel

Spree-Neiße: Tag des Tanzes 2013

Pressemeldung vom 17. Januar 2013, 13:25 Uhr

Anmeldung ab sofort möglich

Die Musik- und Kunstschule „Johann Theodor Römhild“ des Landkreises Spree-Neiße wird auch im Jahr 2013 nun bereits zum 7. „Tag des Tanzes“ in die Mehrzweckhalle nach Forst (Lausitz) einladen. In den vergangenen sechs Jahren hat sich dieser Tanzevent sehr erfolgreich etabliert und mit bis zu 20 teilnehmenden Gruppen die Vielfalt des Tanzes beeindruckend dargestellt. Etwa 350 Besucher und Gäste ließen es sich in jedem Jahr nicht nehmen, diesen Tag mit zu erleben. Sie kamen, staunten und ließen sich von den vielen farbenfrohen Kostümen, den temperamentvollen Rhythmen und ausdrucksstarken Tänzerinnen und Tänzern begeistern.

Die Vielfalt der Genre war in den zurückliegenden Jahren überwältigend und zeigte ungezügelte Lebensfreude ebenso, wie sensiblen künstlerischen Ausdruckstanz.

Die Ausschreibung sieht pro teilnehmende Gruppe einen Tanz mit maximal sechs Minuten Auftrittszeit vor. Das Mindestalter der Teilnehmer ist mit fünf Jahren festgelegt. Eine Teilnahme in den Genre Kindertanz, Showtanz, Modern Dance, Hip Hop, Stepptanz, Street Dance, Paartanz, Orientalischer Tanz, Folklore, Volkstanz und Line Dance ist ab einer Gruppenstärke von zwei Teilnehmern möglich.

Für Innovation und Kreativität sind ein Wanderpokal mit einer Fördersumme von 250 EUR, sowie der Pokal des Publikums mit einer Fördersumme von 100 EUR an das favorisierte Tanzensemble gestiftet. Darüber hinaus gibt es einen Nachwuchsförderpreis mit einer Fördersumme von 150 EUR und den Wanderpokal „Goldener Tanzschuh“ für Teilnehmer ab 30 Jahre mit einer Fördersumme von 100 EUR.

Der „Tag des Tanzes“ 2013
wird am 27. April 2013
in der Mehrzweckhalle in Forst (Lausitz)
in der Zeit von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
stattfinden.

Eine Anmeldung ist ab sofort und noch bis 18. Februar 2013 möglich. Entsprechende Anmeldeformulare sind über die Homepage der Musikschule www.musikschule-spn.de für alle interessierten Gruppen hinterlegt. Aufgrund der eingeschränkten Zeitvorgaben und zur Planung der Raumdisposition ist eine rechtzeitige Voranmeldung unbedingt notwendig und wünschenswert.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis