Energiewechsel

Spree-Neiße: Wahre Geschichten aller Ard(t)

Pressemeldung vom 14. März 2013, 15:20 Uhr

Zu der gegenwärtig laufenden Sonderausstellung „Schulzenhof – Lebensort von Eva und Erwin Strittmatter“ im Niederlausitzer Heidemuseum, findet am 26. März 2013, um 19:30 Uhr im Festsaal des Kulturschlosses, Schloßbezirk 3, 03130 Spremberg eine Finissage mit der Fotografin und Gestalterin der Ausstellung Edith Rimkus-Beseler, statt.

Unter dem Thema „Wahre Geschichten aller Ard(t)“ erzählt sie von der Freundschaft zu den Strittmatters. Vier Jahrzehnte begleitete sie die Familie Strittmatter in Schulzenhof mit der Kamera.
Erwin Strittmatter nannte sie einmal die „eigensinnigste Frau Europas“. Edith Rimkus-Beseler gab mehrere Kinderbücher heraus. Ihr erstes Werk führte sie 1952 zu Erwin Strittmatter, von dem sie sich nicht abweisen lies. Es entstand eine über 40-jährige Freundschaft, die durch gleiche Interessen, aber auch gleiche Probleme geprägt war.

Durch unzählige Fotos wurde das Alltagsleben der Familie Strittmatter dokumentiert. Nur ein kleiner Teil davon konnte in der gegenwärtig im Museum laufenden Sonderausstellung Berücksichtigung finden. Vieles Interessante und Erlebte gibt es daher noch zu erzählen.

Der Eintritt für diese Veranstaltung beträgt 4,00 EUR.
Karten im Vorverkauf gibt es im Niederlausitzer Heidemuseum zu den bekannten Öffnungszeiten oder unter der Telefonnummer 03563 59 33 40 32.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis