Energiewechsel

Spremberg: 45. SOMMERMUSIK und Vorstellung der neuen Spremberger Pfarrerin in der Kreuzkirche

Pressemeldung vom 4. Juli 2016, 13:17 Uhr

Musikfreunde von Chorgesang und Bläsermusik sind am Samstag, 2. Juli, in der Spremberger Kreuzkirche voll auf ihre Kosten gekommen. Die 45. SOMMERMUSIK hat mehr als 250 Besucher in das Gotteshaus gezogen. Die Chöre, Instrumentalgruppen und Bläserchöre des Kirchenkreises Senftenberg-Spremberg haben ein gemeinsames Konzert in der Spremberger Kreuzkirche gegeben. Die Gesamtleitung hatte Kreiskantor Hermann Hulman.

Neben den Chorliedern erklangen von den etwa 25 Bläsern für das Spremberger Publikum zahlreiche Stücke, die schon beim 2. Deutschen Posaunentag Anfang Juni in Dresden auf dem Programm standen, wo mehr als 20 Tausend Musiker drei Tage ein Zeichen des Glaubens und der Musik setzten. Zu hören waren daher in Spremberg auch das Mottolied von Dresden „Luft nach oben“ sowie die „Feuerwerksmusik“ von Georg Friedrich Händel.

Nach lang anhaltendem Beifall brachten die Bläserchöre das bekannte Reinhard-Mey-Lied „Über den Wolken“ als Zugabe zu Gehör.

Als Kantor Peter Drichel im Jahr 1970 in der Kreuzkirche Spremberg die erste SOMMERMUSIK organisiert und durchgeführt hatte, ahnte sicher niemand, dass sie sich zu einer nicht mehr wegzudenkenden Tradition im Musikleben der Stadt Spremberg entwickeln würde. Dabei stehen in jedem Jahr musikalische Darbietungen der Spremberger Kirchenchöre im Mittelpunkt, verbunden und verstärkt mit Sängern und Instrumentalisten aus vielen Gemeinden des gesamten Kirchenkreises. Seit 1988 ist die SOMMERMUSIK ein fester Bestandteil des jährlichen Spremberger Musiksommers, der in diesem Jahr zum 29. Mal stattfindet. Bis 2011 fand die SOMMERMUSIK jährlich als kirchenmusikalischer Höhepunkt in der Spremberger Kreuzkirche statt; 2012 und 2014 konnte sie in der gewohnten Weise nicht durchgeführt werden.

Am Sonntag, 3. Juli, feierten vier Spremberger Kirchengemeinden einen gemeinsamen Gottesdienst in der Kreuzkirche. In dem Gottesdienst wurde Pfarrerin Sabine Ernst von Superintendent Michael Moogk den Sprembergern Gemeindegliedern vorgestellt.

Sabine Ernst ist seit dem 1. Juli 2016 Pfarrerin in Spremberg. Ihr Dienstsitz ist die Michaelkirchengemeinde. In der St. Michael-Kirche findet am 10. Juli ein Willkommens-Gottesdienst für und mit Sabine Ernst statt.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis