Energiewechsel

Spremberg: Arbeitsbesuch aus Kursk zur Vorbereitung des deutsch-russischen Wirtschaftszentrums

Pressemeldung vom 14. September 2016, 15:20 Uhr

Zu einem Arbeitsbesuch weilten am Freitag, 9. September, russische Partner, Vertreter der Investitionsagentur Kursk AG und vom Unternehmen Sovtest Kursk in Spremberg. Der Besuch diente der weiteren Zusammenarbeit und dem Aufbau des deutsch-russischen Wirtschaftszentrums, das seinen Sitz an einem repräsentativen Wirtschaftsstandort in der Region Kursk haben wird. Federführend als Vertragspartner auf deutscher Seite ist die ASG Spremberg GmbH/Industrieparkmanagement Schwarze Pumpe. Das Wirtschaftszentrum dient als Sprungbrett für Lausitzer Firmen auf dem russischen Markt. Es unterstützt Lausitzer Firmen in seinen Marketingaktivitäten vor Ort, öffnet Märkte, bahnt Kooperationen und Geschäfte an und begleitet vom Erstauftritt bis zur Produktion. Zugleich werden Ansiedlungsmöglichkeiten in dem zu entwickelnden deutsch/russischen Industriepark Schwarze Pumpe II in Kursk vorbereitet. Das deutsch-russische Wirtschaftszentrum wird nicht nur für den Regionalen Wachstumskern Spremberg eine Bedeutung haben, sondern vielmehr für die gesamte Lausitz. Hier werden in den nächsten Jahren Chancen für Unternehmen aus der Lausitz insgesamt gesehen, aber insbesondere für Unternehmen, die in ihrem Produktionsprofil stark vom Bergbau abhängig sind, neue Märkte zu erschließen, ihre Existenz zu sichern und sogar auszubauen.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis