Energiewechsel

Spremberg: Besuch in der Grundschule „Geschwister Scholl“ aus der Partnerschule in Zbaszynek

Pressemeldung vom 10. Mai 2011, 16:05 Uhr

Endlich trafen die Schülerinnen und Schüler aus Zbaszynek am frühen Vormittag des 4. Mai 2011 in Spremberg ein. Herzlich wurden sie von Schülerinnen und Schülern der Partnerschule „Geschwister Scholl“ Schwarze Pumpe und dem Amtsleiter für Schulen, Jugend, Kultur und Sport, Frank Kuhlee, sowie Alexander Adam, Referent im Bürgermeisteramt, im Ratssaal des Rathauses willkommen geheißen.

Das Besteigen der Türme der Stadt, angefangen beim Rathausturm bis hin zum Schlossturm, verschaffte allen Beteiligten einen ersten „Überblick“ über die Stadt.
Die geplante Paddeltour fiel trotz Regenschauer nicht ins Wasser und brachte richtig Laune, genauso wie die Disco am Abend in der Turnhalle.

Nach einer geruhsamen Nacht in den deutschen Gastfamilien begingen die deutschen und polnischen Schüler gemeinsam den Europatag unter dem Motto „Wir reichen uns die Hand und reisen von Land zu Land.“ Europa soll aufblühen – im wahrsten Sinne des Wortes.
Gemeinsam wurden Blumenkästen bepflanzt, kulinarische Köstlichkeiten aus einzelnen europäischen Ländern probiert, die Fremdsprachen der Partnerschulen gelernt und gemeinsam getrommelt, auch ohne Worte.

Unterstützung gab es von allen Seiten – insbesondere von den Eltern, aber auch von Menschen, die ihr Herz stets für die Arbeit mit Kindern öffnen.

Reiseziele waren der Saurierpark in Kleinwelka, das Lausitzbad in Hoyerswerda und am Freitag die Papierfabrik in Schwarze Pumpe, mit der die Schule gute Kontakte pflegt.
Ein weiterer Schritt auf dem Weg für ein gemeinsames Europa wurde getan.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis