Energiewechsel

Spremberg: Fotoausstellung im Rathaus – 100 Jahre Domowina und 40 Jahre Volkskunst Spremberg

Pressemeldung vom 2. August 2012, 12:49 Uhr

Diesem Thema hat sich die Volkskünstlerin Dorothea Tschöke gewidmet und eine Fotoausstellung vorbereitet.

Die Domowina ist die Heimat für viele Kulturvereine. Auf den Fotos wird hauptsächlich sorbisches/wendisches Brauchtum in der Lausitz präsentiert, womit gleichzeitig deutschlandweit für die Region geworben wird und es damit eine besondere Art der Wirtschaftsförderung darstellt.

Die Spremberger Volkskunst war im ehemaligen Bezirk Cottbus beispielgebend und schon zu dieser Zeit gab es Einladungen nach Berlin und ins Ausland zu Ausstellungen und Vorführungen. Im Jahr 1986 hatte Dorothea Tschöke die Idee von einer sorbischen Kulturroute durch die Lausitz. Volkskünstlerinnen wie Irmgard Kuhlee, Siegrid Bolduan und Dorothea Tschöke vertraten in Tracht auf vielen Volksfesten die Region um Cottbus. Viel Fleiß und Ehrenamt wurde über Jahrzehnte geleistet und so wurde eine der Satzung entsprechende sehr gute Domowina-Arbeit geleistet. Zu dieser Zeit gab es viele starke Domowina-Ortsgruppen um Spremberg, welches sich nach der Wende sehr verändert hat. Das Spremberger Dreigestirn Kuhlee, Bolduan und Tschöke sind nicht nur der Tracht und Volkskunst sondern auch der Domowina bekennend treu geblieben. Sorbische Volkskunst ist nicht nur das bemalen der Eier. Das Ostereiermuseum Sabrodt will z.B. zeigen, wie vielseitig die sorbisch/wendische Kultur ist. Exponate aus diesem Museum sowie von Spremberger Volkskünstlern werden in vielen Museen Deutschlandweit präsentiert.
Die Fotos dokumentieren einen kleinen Teil der Aktivitäten und werden in Schulen und Kindereinrichtungen verwendet, um die sorbische Identität zu fördern.

Dorothea Tschöke selbst ist Mitglied der Domowina; Gründungsmitglied des Fremdenverkehrsverein e.V. Spremberg und des Lausitzer Heimatverein e.V.; ist im Vorstand des Förderkreises für sorbische Volkskultur Bautzen und Mitglied des Kulturbundes Spremberg.
Die Ausstellungseröffnung findet am kommenden Freitag, 03.08.2012 um 11.00 Uhr, im Foyer des Rathauses statt. Die Laudatio übernimmt Altbürgermeister Egon Wochatz.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis