Energiewechsel

Spremberg: High-Tec aus dem Storchendorf und weitere Überraschungen

Pressemeldung vom 17. Mai 2011, 17:12 Uhr

Zahlreiche Unternehmen öffnen am 21. Mai 2011 am landesweiten „Tag des offenen Unternehmens“ ihre Türen und laden zu einem spannenden Blick hinter die Kulissen der brandenburgischen Wirtschaft ein. Im ganzen Land warten Highlights wie die CNC-Präzisionsfertigung Ojinski GmbH, Corpus linea oder die Gleichrichterwerk Großräschen GmbH auf Besucherinnen und Besucher.

High-Tec aus dem Storchendorf
Die Gemeinde Rühstädt in der Prignitz ist vorrangig für eines bekannt: von April bis August sind bis zu 40 brütende Storchenpaare die Attraktion schlechthin. Doch Rühstädt hat noch einiges mehr zu bieten. Mit der CNC-Präzisionsfertigung Ojinski GmbH ist im Storchendorf ein High-Tec-Unternehmen angesiedelt, dessen Fertigung komplett computergestützt organisiert ist. Über 40 Mitarbeiter erfüllen höchste Leistungen für anspruchsvolle Kunden in aller Welt. Wo trifft Technik auf Fingerspitzengefühl? Antworten erleben Sie am 21. Mai 2011 bei der CNC-Präzisionsfertigung Ojinski GmbH in Rühstädt.

Möbel von der Galopprennbahn
In Hoppegarten im Landkreis Märkisch-Oderland setzt man auf die besten Pferde. Eines davon ist der Handwerksbetrieb Corpus linea. Unter dem Motto Gewöhnliches außergewöhnlich machen und mit hohem handwerklichen Geschick fertigt die Schreinerei individuell entworfene Inneneinrichtungen, Möbel und Treppen an. Nach 2009 bietet Corpus linea bereits zum zweiten Mal spannende Einblicke in den Handwerksbetrieb. Wie wird aus Holz ein Meisterstück? Antworten erleben Sie am 21. Mai 2011 bei Corpus linea in Hoppegarten.

Spannendes aus dem Spreewald
Der Spreewald ist nicht nur für seine Gurken bekannt. Die Gleichrichterwerk Großräschen GmbH mit Sitz in Altdöbern nahe dem Spreewald ist mit der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von gesteuerten und ungesteuerten Gleichrichtern in allen Schaltungsarten und Herstellungstechnologien erfolgreich tätig. Abnehmer und Auftraggeber kommen sowohl aus dem In- als auch aus dem Ausland. Wie wandelt man Spannung um? Antworten erleben Sie am 21. Mai 2011 bei der Gleichrichterwerk Großräschen GmbH in Altdöbern.

Hintergrund zum Tag des offenen Unternehmens:
Zum „Tag des offenen Unternehmens“ am 21. Mai 2011 lädt Schirmherr Ministerpräsident Platzeck gemeinsam mit der Staatskanzlei, dem Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten sowie den Wirtschaftskammern des Landes Brandenburg ein. Der landesweite Aktionstag bietet allen interessierten Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, einen spannenden Blick hinter die Kulissen der brandenburgischen Wirtschaft zu werfen.

Die Betriebe werden einer breiten Öffentlichkeit ihre Leistungsfähigkeit sowie Entwicklungspotenziale präsentieren, neue Kunden gewinnen und Fachkräfte werben. Junge Menschen erhalten einen praxisnahen Einblick in mögliche Berufsfelder und Fachkräfte können sich über Karrierechancen im Land Brandenburg informieren. Durch vielfältige Mit-Mach-Aktionen in den Unternehmen wird dieser Tag ein Erlebnis für die ganze Familie.

Der „Tag des offenen Unternehmens“ wird von der InvestitionsBank des Landes Brandenburg und weiteren Partnern sowie mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt. Auch die ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH unterstützt in diesem Jahr wieder den landesweiten „Tag des offenen Unternehmens“.

Detaillierte Informationen zum „Tag des offenen Unternehmens“ und das Anmeldeformular für interessierte Unternehmen finden Sie unter www.offene-unternehmen.de.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis