Energiewechsel

Spremberg: Information zu erforderlichen Straßensperrungen aufgrund der aktuellen Hochwassersituation

Pressemeldung vom 12. Juni 2013, 08:32 Uhr

Nach deutlichen Rückgängen der Wasserführungen im Einzugsgebiet der Spree ist auch in Spremberg eine Entspannung der Lage festzustellen. Der Pegel Spremberg hat den Richtwert der Alarmstufe 4 unterschritten. Ein weiterer deutlicher Pegelrückgang wird in den Abend- und Nachtstunden erwartet. Dieser wird sich in den folgenden Tagen kontinuierlich fortsetzen.

Mit dem Abklingen der hohen Wasserführungen werden die eingeleiteten Hochwasserabwehrmaßnahmen eingestellt und es wird kontinuierlich mit den Aufräumarbeiten im Stadtgebiet von Spremberg begonnen.
Aufgrund der Entspannung der Lage wird das Bürgertelefon nicht mehr besetzt.

Die Stadtverwaltung Spremberg steht nun wieder während der regulären Dienstzeiten als Ansprechpartner unter der Nummer 03563/3400 zur Verfügung.
Aus Sicherheitsgründen und für die notwendigen Aufräumarbeiten bleiben bis auf weiteres folgende Brückenunterführungen und Radwege für den Radfahr- und Fußgängerverkehr gesperrt:

Brückenunterführungen:

Brücke Georgenstraße
Brücke Muskauer Straße
Brücke Lange Straße
Brücke Kantstraße

Radwege:
Gesperrt sind sämtliche Radwege entlang der Spree.

Brücken:
Die Brücke in der Wendenstraße ist bis auf weiteres gesperrt.

Folgende Straßen sind derzeit gesperrt:
keine

Ein Betreten der gesperrten Bereiche ist aus Sicherheitsgründen zu unterlassen. In diesen Bereichen bestehen nicht erkennbare Gefahren. Verstöße gegen die Sperranordnungen bergen unkalkulierbare Risiken für die eigene Person und für ggf. erforderliche Rettungskräfte.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis