Energiewechsel

Spremberg: „Kommet zur Krippe…“

Pressemeldung vom 18. November 2015, 09:57 Uhr

Weihnachtskrippen für Kinder und von Kindern in der Kreuzkirche Spremberg

Vom 6. bis 16. Dezember 2015 täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr in der Taufkapelle der Kreuzkirche Spremberg am Kirchplatz

Eröffnet wird die Weihnachtskrippenausstellung „Kommet zur Krippe…“ im Rahmen des um 9.30 Uhr beginnenden Gottesdienstes am 2. Adventssonntag, 6. Dezember 2015.

Die diesjährige Weihnachtskrippenausstellung vereint vielfältige handwerkliche und Bastelarbeiten aus Papier, Zinn, Holz und Textil, die vor allem in Familien in der Weihnachtszeit hergestellt wurden.
Auch Spielzeug zum Thema der Weihnachtsgeschichte, Kinderzeichnungen, Bilder- und Aufstellbücher, Bausteine, Holz- und Papier-Figuren-Krippen, speziell für weihnachtliche Süßigkeiten hergestellte Teller, Adventskalender oder weihnachtliche Glückwunsch- und Grußkarten wurden für diese kleine Sonderausstellung zusammengestellt. Wenige historische Ausstellungsstücke sind vor allem mit modernen Ausstellungsgegenständen kombiniert worden. Im Mittelpunkt steht eine großfigurige bemalte Holzkrippe in Laubsägetechnik, die von Kindern aus Peitz im Rahmen einer Projektwoche 1999 angefertigt wurde.
Ein Verkaufsangebot weihnachtlicher Arbeiten des Bastelkreises der Kirchengemeinde rundet die kleine Sonderschau ab.

Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch in diesem Jahr ab dem 1. Adventssonntag, 29. November, wieder eine Weihnachtskrippe aus der Sammlung Ihle auf dem Jessener Altar in der Kreuzkirche zu sehen sein.
Es handelt sich diesmal um fünfzehn aus Lindenholz geschnitzte Figuren der Cottbuser Schnitzer Gebrüder Fromelius, die auch an den Restaurierungsarbeiten in der Kreuzkirche in den Jahren 2004 bis 2006 beteiligt waren. Die Krippe kann zu den sonntäglichen Gottesdiensten sowie vom 6. bis 16. Dezember 2015 von 15.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis