Energiewechsel

Spremberg: Schulanfänger 2017 der Stadt Spremberg – Sprachstandfeststellung und Sprachförderung

Pressemeldung vom 31. August 2016, 14:26 Uhr

Mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 sind Kinder, die in der Zeit vom 1. Oktober 2016 bis 30. September 2017 das 6. Lebensjahr vollenden schulpflichtig. Gemäß § 37 Absatz 1 und 2 des Brandenburgischen Schulgesetzes besteht für alle Vorschulkinder des Landes Brandenburg die Pflicht zur Teilnahme am Verfahren der Sprachstandsfeststellung und bei festgestelltem Sprachförderbedarf die Teilnahme an einem Sprachförderkurs. Befreit davon sind Kinder, die eine Kindereinrichtung außerhalb des Landes Brandenburg besuchen, sich in sprachtherapeutischer Behandlung befinden und bei denen aufgrund der Art und Schwere ihrer Behinderung eine Sprachförderung nicht durchgeführt werden kann.

Bis zum Ende Oktober 2016 findet in den Kindertagesstätten der Stadt Spremberg die Feststellung des Sprachstandes statt. Näheres zum Inhalt und Ablauf können Eltern/Personensorgeberechtigte den entsprechenden Aushängen in der Kindereinrichtung entnehmen.

Eltern, deren Kinder Kindertagesstätten in anderen Gemeinden Brandenburgs besuchen, wenden sich zur Feststellung des Sprachstandes und falls erforderlich zur Teilnahme ihres Kindes an der Sprachförderung vertrauensvoll an die Leiterin der jeweiligen Einrichtung.

Die Sprachstandsfeststellung für Kinder, welche keine Kindereinrichtung besuchen findet nach individueller Absprache in der Woche vom 26. September bis 30. September 2016 in der Kita Kollerberg, Kollerbergring 59, in Spremberg statt. Zur Terminabsprache wenden sich Eltern/Personensorgeberechtigte dieser Kinder an die Leiterin der Kita Frau Richter. Sie ist unter der Telefonnummer 03563/2559 erreichbar. Die Teilnahme am Verfahren begründet für diese Kinder nicht den Abschluss eines Betreuungsverhältnisses mit einer Kindertagesstätte.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis