Energiewechsel

Spremberg: Standortpräsentation der Regionalen Wachstumskerne Cottbus und Spremberg vor schwedischen Unternehmen in Stockholm

Pressemeldung vom 30. Mai 2011, 14:09 Uhr

Zukunftstechnologie und Zukunftsindustrie – Kompetenzentwicklung im Energiesektor
Spremberg, – Erfolgreiche Durchführung der Veranstaltung – die Präsentation stieß auf großes Interesse in Schweden
Unter dem Motto „Wissenschaft kreiert – Wirtschaft investiert“ stellte sich die Wirtschaftsregion Lausitz, bestehend aus den beiden Regionalen Wachstumskernen Cottbus und Spremberg zusammen mit der Gemeinde Spreetal und mit den an der Delegation beteiligten Firmen der „Verarbeitungskette im Energiesektor“ vom 17. – 19. Mai in Stockholm 29 Vertretern von schwedischen Unternehmen und Regionen vor.

Weitere 12 schwedische Unternehmen, diean der Präsentation nicht persönlich teilnehmen konnten, haben Interesse an Kontakten mit der Region und den Unternehmen gezeigt und bereits im Nachgang Gesprächstermine vereinbart. Ganz besonders erfreulich waren die 30 ergebnisorientierten Direktgespräche und Beratungen zu möglichen Kooperationen, Investitionen bzw. Ansiedlungen oder Möglichkeiten für Verbundforschungsprojekte zwischen deutschen und schwedischen Teilnehmern unmittelbar im Anschluss der Präsentation. 25 dieser Gespräche konnten bereits im Vorfeld abgestimmt werden, 5 weitere fanden spontan statt und zeigen das große Interesse an zukünftigen Wirtschaftsbeziehungen mit Unternehmen aus unserer Region. Interessante Gespräche konnte auch zwischen Regionalvertretern aus Kalmar und Jönköping geführt werden.

Das Interesse an themenbezogenen Informationen und möglichen zukünftigen Kooperationen war überraschend groß. Unsere Kernthemen Energiewirtschaft, Energieeffizienz, Regenerative Energien und Umwelt haben überzeugt und tragen dazu bei den begonnen Dialog erfolgreich fortzusetzen. Ein mögliches Folgetreffen im September mit den schwedischen Vertretern in unserer Region wurde sehr interessiert zur Kenntnis genommen und bereits durch 2 Personen konkret bestätigt.
Stockholm war eine Reise wert, erst recht, wenn so viel Positives dabei herauskommt. Herzlichen Dank an alle, die daran so engagiert mitgewirkt haben und die Veranstaltung finanziell unterstützt haben. Wir werden diesen Weg der Präsentation, Kommunikation und Akquisition fortsetzen.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis