Energiewechsel

Spremberg: Vattenfall-Werkfeuerwehr präsentiert sich zum Tag der offenen Tür/ Attraktion für die jungen Besucher

Pressemeldung vom 20. August 2015, 11:51 Uhr

Die Werkfeuerwehr von Vattenfall, eine der leistungsstärksten Werkfeuerwehren in Brandenburg und Sachsen, präsentiert sich am Tag der offenen Tür als Partner des Industrieparks Schwarze Pumpe. Als wichtige Stütze für den Brandschutz, der Gefahrenabwehr und bei Rettungseinsätzen ist ihre Arbeit von großer Bedeutung für die Region. Täglich wird die Werkfeuerwehr im Schnitt zehnmal angefordert. Genauso wie die Werkfeuerwehr in den Kommunen aushilft, sind die Freiwilligen Feuerwehren ebenfalls im Notfall in den Tagebauen oder in den Kraftwerken zur Unterstützung an Ort und Stelle. Mit ihren Angeboten richtet sich die Werkfeuerwehr am Tag der offenen Tür vor allem an die jungen Besucher. Einmal in voller Montur eines Feuerwehrmannes inklusive Atemschutzmaske durch ein dunkles Labyrinth klettern, oder mit dem Papa gemeinsam einen Löschangriff meistern im Wettrennen mit anderen, sind unter anderem Herausforderungen, die auf alle Interessierten warten. In einem 1,60 Meter tiefen Wasserbecken werden Taucher nach gesunkenen Geständen suchen, während Besucher geschützt hinter Scheiben eine Löschübung in einem Brandcontainer beobachten können. Schließlich steht die gesamte Fahrzeugflotte parat um unter die Lupe genommen zu werden und als Fotomotiv zu dienen.

Am Sonnabend, 29. August 2015, öffnet sich der Industriepark Schwarze Pumpe nahe Spremberg von 10 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür. Anlass ist das 60jährige Bestehen des modernen Industriestandorts, der als Flaggschiff der Wirtschaftsregion Lausitz gilt. Die Besucher können an Rundfahrten mit Bus und Zug durch das Gelände teilnehmen, Betriebe besichtigen und Ausstellungen besuchen.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis