Energiewechsel

Spremberg: Vorstellung der Ausrichterstadt – Das Umland von Spremberg

Pressemeldung vom 29. April 2014, 13:19 Uhr

Wer auf die Stadt Spremberg zufährt, dem erschließt sich, warum man hier von der „Perle der Lausitz“ spricht. Im südöstlichen Brandenburg in der Niederlausitz gelegen, wird Spremberg umschlossen von zwei Spreearmen mit landschaftsparkähnlichen Zonen und umrahmt von Bergen. So bieten sich Besuchern der Ausrichterstadt Spremberg nicht nur zum diesjährigen BRANDENBURG-TAG idyllische Ausflugsziele in der näheren Umgebung.

Durch die besondere Insel- und Tallage der Stadt und seine umgebenden Auen, Hügel und stillen Seen gibt es, ein abwechslungsreiches Umland zu entdecken. Spremberg ist ein idealer Ausgangsort für Radtouren, da sich mehrere regionale und überregionale Radwege hier kreuzen. So erreicht man von hier nach 15 Kilometern in nördlicher Richtung die Talsperre Spremberg mit Campingplätzen und seinen neu gestalteten Sandstränden, gehörend zur Lausitzer Seenlandschaft. Durch die Flutung früherer Tagebauanlagen wurden hier 20 künstliche Seen geschaffen, die nun zu einer der größten Wasserlandschaften Europas zählen und Urlaubern neben Baden auch Segel- und Kanutouren oder Quad- und Jeeptouren bieten.

Jeder, der noch mehr Wasserlandschaften sehen will, kann vom Lausitzer Seenland, das 17 km südwestlich von Spremberg liegt, weiter zum Biosphärenreservat Spreewald fahren und dort das einzigartige urwüchsige Binnendelta während einer Kahnfahrt erleben. Östlich von Spremberg gibt es interessante Parklandschaften zu entdecken. Nur 17 km östlich von Spremberg lädt der Kromlauer Park auf 160 ha Fläche im Stil eines englischen Gartens mit seinen weitläufigen Rhododendren- und Azaleenanlagen zu Spaziergängen ein.

Besonders zur Blütezeit im Mai und Juni kann man hier zwischen idyllischen Bogenbrücken und Basaltbauten in einem Blütenmeer baden.
In unmittelbarer Nachbarschaft in Bad Muskau locken der Geopark „Muskauer Faltenbogen“ und der Fürst-Pückler-Park, die 2006 als UNESCO Weltkulturerbe anerkannt wurden.

Es lohnt sich, die Naturerlebnisse im Spremberger Umland zu besuchen.

Quelle: Stadt Spremberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis