Energiewechsel

Teltow-Fläming: Besuch aus Marokko

Pressemeldung vom 30. September 2016, 12:28 Uhr

Kinder- und Jugendarbeit im Fokus – Delegation besuchte Einrichtungen in TF

Eine vierköpfige Delegation aus Südmarokko war am 26. September 2016 zu Gast im Landkreis Teltow-Fläming. Chadia Rouhi (Leiterin eines Jobcenters), Jamila Diani (Leiterin der Aksal Social Initiative) und Khadija Ibnouelkadi (Regionalleiterin der königlichen Stiftung Mohammed V) sowie Sadia Boukerma (Personaldirektorin der Genossenschaftsbank i. R.) informierten sich über die Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland.

Die Agentur für Arbeit Potsdam und der Leiter des Jugendamtes des Landkreises, Swen Ennullat, hatten ein vielfältiges Programm zusammengestellt. So konnten die Gäste erfahren, wie in Deutschland die Kinder-und Jugendhilfe organisiert ist – angefangen von der Krippe bis hin zur Jugendberufsagentur. Stationen des Besuchs waren die Kita „Regenbogen“ , das Märkische Kinderdorf und die Produktionsschule in Ludwigsfelde. Danach ging es in das Kinderheim in Trebbin. Der Besuch endete in der Jugendberufsagentur in Luckenwalde. Jugendamtsleiter Swen Ennullat informierte die Gäste über die Rolle des Jugendamtes in der Kinder- und Jugendhilfe.

Beeindruckt zeigten sich die Besucherinnen von der äußerst professionellen Ausstattung der Ludwigsfelder Integrations-Kindertagesstätte. Die Mitarbeiter in der Produktionsschule begeisterten mit ihrer Kreativität. „Nachahmenswert“, so die Gäste, seien die Wechselwirkungen und Kooperationen zwischen den Einrichtungen und deren institutionellem Umfeld. Dazu gehöre auch die Vernetzung innerhalb der Jugendberufsagentur.

„In Marokko gibt es keine Gesetze speziell für die Kinder- und Jugendarbeit. Daher sind wir sehr dankbar, dass wir diese Eindrücke sammeln und so viele Menschen kennenlernen konnten, die sich in Teltow-Fläming für Kinder und Jugendliche engagieren“, sagt Jamila Diani. „Gern würden wir im Gegenzug auch einmal zeigen, wie bei uns die Jugendarbeit organisiert ist“, ergänzt sie lächelnd.

Quelle: Landkreis Teltow-Fläming

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis