Energiewechsel

Teltow-Fläming: Illegal abgelagerte Asbestplatten wurden dieser Tage an einem Waldweg bei Dobbrikow entdeckt

Pressemeldung vom 22. November 2013, 10:54 Uhr

Die untere Abfallwirtschaftsbehörde hat eine entsprechende Anzeige am 18. November 2013 erhalten und sucht nun nach dem Verursacher. Der betreffende Waldweg führt von der Ortslage Dobbrikow, Am Stabelsee, zu einer nahegelegenen Kiesgrube und weiter nach Kemnitz. Bei den Abfällen handelt es sich um ca. 30 Asbestplatten sowie Bruchmaterial. Zudem sind Anhaftungen von Dachpappe, Holz und Dämmstoffen vorhanden.
Die als gefährlich einzuordnenden Abfälle stammen vermutlich vom Rückbau eines alten Asbestdaches. Sie wurden nach vorliegenden Erkenntnissen wahrscheinlich in der Zeit vom 8. bis 15. November abgelagert. Die Abfallmenge deutet darauf hin, dass ein Kleintransporters bzw. ein Pkw mit größerem Anhänger benutzt worden ist. Vermutlich stammt der Verursacher aus den umliegenden Ortschaften kommt und verfügt über entsprechende Ortskenntnis.
Wer Anhaltspunkte zum Verursacher der Ablagerung, zur Herkunft der Asbestplatten oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich telefonisch mit der unteren Abfallwirtschaftsbehörde in Verbindung zu setzen. Kontakt: Landkreis Teltow-Fläming, untere Abfallwirtschaftsbehörde, Am Nuthefließ 2, 14943 Luckenwalde, Tel. (03371) 608-2409, Ansprechpartner ist Marcel Karras.

Quelle: Landkreis Teltow-Fläming

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis