Energiewechsel

Teltow-Fläming: Landkreis unter ausgewählten Regionen – wichtige Plattform zur Belebung der Demokratie

Pressemeldung vom 10. Dezember 2010, 15:35 Uhr

Der Landkreis Teltow-Fläming wurde zur Teilnahme am BürgerForum 2011 ausgewählt. Dabei handelt es sich um eines der größten Bürgerbeteiligungsprojekte, die in Deutschland je realisiert worden sind. Unter dem Motto „Zukunft braucht Zusammenhalt. Vielfalt schafft Chancen“ beschäftigt sich das BürgerForum 2011 mit der Frage, wie der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland künftig gefördert werden soll.

Dazu werden insgesamt 10.000 zufällig ausgewählte Bürger in 25 regionalen Foren über einen Zeitraum von mehreren Wochen wichtige gesellschaftspolitische Fragen und Herausforderungen diskutieren. Die Teilnehmer erarbeiten gemeinsam konkrete Vorschläge für die Politik, die schließlich in einem BürgerProgramm veröffentlicht werden. In einem zweiten Schritt werden die Ergebnisse der 25 Foren zusammengeführt. Die 10.000 Teilnehmer diskutieren dann bundesweit miteinander. Initiator des BürgerForums ist Bundespräsident Christian Wulff, der die Aktion in Zusammenarbeit mit den Stiftungen Bertelsmann und Heinz Nixdorf ins Leben gerufen hat.

Landrat Peer Giesecke freut sich über den Zuschlag für unsere Region – immerhin sind die Landkreise Teltow-Fläming und Prignitz die beiden einzigen Teilnehmer aus dem Land Brandenburg. „Für mich ist das BürgerForum ein wichtiger Beitrag zur Belebung der Demokratie. Es bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Plattform, um ihre Ideen und Vorschläge für das künftige Miteinander zu diskutieren und in die gesellschaftspolitische Debatte einzubringen“, so Peer Giesecke.

Er denkt dabei vor allem an den demographischen Wandel, der auch vor dem Landkreis Teltow-Fläming nicht halt machen wird. Leben heute noch rund 160.000 Menschen in der Region südlich von Berlin, werden es bis 2030 voraussichtlich nur noch 146.000 sein, jeder Dritte von ihnen älter als 65 Jahre. „Das stellt uns vor neue Herausforderungen, bietet aber auch eine Unmenge von Chancen. Beides kann und sollte im Rahmen des BürgerForums diskutiert und thematisiert werden“, so Landrat Peer Giesecke.

Er hat die Integrations- und Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Teltow-Fläming, Christiane Witt, mit der Vorbereitung und Durchführung des BürgerForums 2011 in unserer Region betraut. Auch sie ist sich sicher, dass die Aktion den Nerv der Zeit trifft. „Ähnliche Themen haben wir bereits im Rahmen unserer kürzlich durchgeführten Herbstkonferenz zur Integration diskutiert, das BürgerForum ist eine logische Fortführung dessen.“

Weitere Informationen über das BürgerForum 2011 gibt es im Internet unter www.buergerforum2011.de . Konkrete Aktivitäten im Landkreis Teltow-Fläming werden rechtzeitig bekanntgegeben. Die genannte Ansprechpartnerin, Integrations- und Gleichstellungsbeauftragte Christiane Witt, ist unter Telefon (03371) 608-1085 zu erreichen.

Quelle: Landkreis Teltow-Fläming

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis