Energiewechsel

Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH: Alte und neue Gitarrenklänge von der Grünen Insel

Pressemeldung vom 21. Oktober 2016, 15:37 Uhr

Im Dezember 2015 erschien sein sechstes Solo-Album »Troubadour« – nun will Ben Sands, der irische Sänger mit der kraftvollen Stimme, zurück auf die Oranienburger Orangerie-Bühne. Neben den neuen Liedern werden seine größten Hits natürlich nicht fehlen. Ben Sands möchte bei seinem Konzert »Troubadour on Tour« auf das Publikum eingehen und spielen, was seine Fans begeistert. Der irische Konzertabend findet am Freitag, 25. November, 19.30 Uhr, in der Orangerie im Schlosspark statt und wird die Zuhörer in eine andere Welt entführen. Eine Welt, in der Träume erlaubt sind, Gefühle in Worte gekleidet werden und vor allem der Humor nicht zu kurz kommt.

Ben Sands begleitet seine Songs auf der Gitarre oder Mandoline und schafft es damit, die Menschen zu berühren. Die Stücke gehen unter die Haut und sind in seinem Heimatland zu Hits geworden. Seine musikalischen Wurzeln liegen in der Folkmusik-Tradition der Grünen Insel. Doch der Singer und Songwriter stimmt mitunter auch politische Lieder an. Seine Songtexte erzählen Geschichten vom Leben, von der Liebe und von den Eigenarten dieser Welt. Mit dieser Mischung hat er solo, aber auch gemeinsam mit seinen Geschwistern als »Sands Family«, großen Erfolg. Seit 40 Jahren tourt die musikalische Familie durch die Welt und gehört in Irland zu den bekanntesten Musikern dieses Genres. Auch in Deutschland konnte die »Sands Family« mehrere Hits landen.

Ben Sands lebt in Nordirland, nicht weit von der kleinen Farm, auf der er mit sechs Geschwistern in einfachsten Verhältnissen aufwuchs. Der Musiker war bereits 2014 für einen Konzertauftritt in Oranienburg.

Die Fakten auf einen Blick: Freitag, 25. November 2016, 19.30 Uhr Live-Konzert mit Ben Sands Orangerie, Kanalstraße 26a, 16515 Oranienburg Karten in der Oranienburger Tourist-Info, Schloßplatz 2, Tel.: (03301) 600 81 10 oder online unter www.reservix.de

Quelle: Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis