Energiewechsel

Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH: Ein Sommernachtstraum mit vielen Glanzlichtern

Pressemeldung vom 10. August 2015, 09:14 Uhr

Die Schlosspark-Nacht lockte am Samstag 8.500 Gäste in Oranienburgs größten Garten

Oranienburg – Perfekter hätte die laue Sommernacht nicht werden können: Die diesjährige Schlosspark-Nacht am Samstag, 8. August 2015, lockte insgesamt rund 8.500 Besucher in Oranienburgs größten Garten – rund 750 mehr als im Vorjahr! Selbst kurz vor Mitternacht begehrten noch Gäste Einlass, um zumindest den krönenden Abschluss, das zwölfminütige Feuerwerk mit Lasershow, genießen zu können. „Wir danken all unseren Schlosspark-Nacht-Gästen für diesen rundum gelungenen Abend. Und wenn das Wetter auch noch so mitspielt, dann stimmt einfach alles“, freute sich Veranstaltungsleiterin Kathrin Günther-Kalsow von der Tourismus und Kultur Oranienburg (TKO) gGmbH.

Wer schon ab 18 Uhr im Park unterwegs war, hatte neben dem mitternächtlichen Lichterglanz am Himmel einen Abend voller Musik, Show, Comedy und Akrobatik erlebt. Auf dem gesamten rund 30 Hektar großen Gelände flanierten die Besucher vom Kleinkind bis zum Senior friedlich und ausgelassen in den Sonnenuntergang. Sie ließen sich – neugierig gemacht von Rock-, Pop- und Trommelklängen, Illuminationen und riesigen Fabelwesen – von einem Veranstaltungshöhepunkt zum nächsten treiben. Überall schlugen Besucher ihre Picknickdecken auf den Wiesen auf; Liegestühle standen für die Gäste genauso bereit wie eisgekühlte Cocktails oder süße und herzhafte Leckereien.

Auf zwei Bühnen sorgten Künstler wie der Bauchredner Mike Maverick, die Hula-Hoop-Artistin Josephine oder Marga Bach mit ihrem Helga-Hahnemann-Programm für beste Unterhaltung. Musikalischer Höhepunkt war für viele Gäste die mehrfach preisgekrönte ABBA Revival Band „A4u“. Vor der Bühne an der Orangerie sangen hunderte Zuhörer gemeinsam mit der Band „Dancing Queen“ und nicht wenige nahmen den Liedtitel wörtlich: Vor der Bühne wurde bis zum letzten Ton der vier Musiker getanzt.

Die Spiellandschaft hatte sich in ein Kinderparadies mit Bastel- und Schminkständen, XXL-Holzgartenspielen und einer Hüpfburg verwandelt. Beim Lampionumzug zeigten mehr als hundert Kinder ihre schönen selbstgebastelten Laternen. Begleitet wurde der Umzug von einem leuchtenden Mistkäfer und einer neugierigen blinkenden Gottesanbeterin auf Stelzen.

Faszinierende Lichtspielereien gab es aber auch für die Erwachsenen: Erstmals konnte per Touch-Pad die Lichtstimmung rund um den Schlosspark-Teich mit seiner Fontäne von den Gästen selbst eingestellt werden. Überhaupt war der eigentliche Star des Abends das Licht: Scheinwerfer tauchten die Orangerie genauso in ein zauberhaftes Strahlen wie das Portal oder die vielen Baumwipfel. Auch die großen orangefarbenen Moonlights und der glitzernde LED-Schwan auf dem Teich waren beliebte Fotomotive.

Als dann kurz vor 24 Uhr das mit Spannung erwartete Feuerwerk zur Musik den Himmel erhellte, ging ein Raunen durch die Menschenmassen. Applaus brandete auch auf, als die Lasershow-Techniker die Einladung zur großen 800-Jahr-Feier Oranienburgs im kommenden Jahr in die dunkle Nacht projizierten. „Es ist das größte Lob für den Veranstalter, wenn die Gäste zufrieden mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gehen“, sagte Kathrin Günther-Kalsow, bevor im Park die Lichter der Schlosspark-Nacht 2015 gegen 0.30 Uhr erloschen. Natürlich wird es auch 2016 wieder die Oranienburger Schlosspark-Nacht geben. Wer wieder dabei sein möchte, merkt sich schon jetzt den 13. August 2016 vor!

Quelle: Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis