Energiewechsel

Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH: Karl-Heinz Schoenfeld und die Abgründe unseres Daseins

Pressemeldung vom 15. Februar 2016, 15:45 Uhr

Neue Ausstellung anlässlich „800 Jahre Oranienburg“ in der Galerie der Tourist-Information

Oranienburg – Wer das Taschenbuch „Geschichte in Geschichten“ kennt, ist zumindest dem Illustrationstalent dieses Mannes bereits begegnet. Karl-Heinz Schoenfeld war an dem zur 800-Jahr-Feier Oranienburgs vom Schmachtenhagener Heimatverein und der der Tourismus und Kultur Oranienburg (TKO) gGmbH herausgegebenen Werk maßgeblich beteiligt.
Illustrationen daraus sowie 80 seiner Karikaturen sind ab Donnerstag, 18. Februar 2016, in der Galerie der Tourist-Information, Schloßplatz 2, in Oranienburg zu sehen. „Manch erfrischenden Blick in die Abgründe unseres Daseins“ gewähre Schoenfelds Ausstellung, kündigt Kurator Herbert Schirmer (TKO) an. Die Ausstellung ist Teil des Galerieprogramms zur 800-Jahr-Feier. Offizielle Eröffnung am 18. Februar ist um 17.30 Uhr – der Künstler ist auch dabei.
Zu sehen sind die Werke des 1928 in Schmachtenhagen geborenen Schoenfeld bis Sonntag, 1. Mai 2016.
Schoenfeld hat bereits 2011 im Schloss Oranienburg ausgestellt – Arbeiten, die den Zeitraum von 1949 bis 1990 umfassten. Herbert Schirmer hat für die aktuelle Schau in erster Linie Karikaturen aus jüngster Zeit zusammengestellt. Politik, Gesellschaft und Alltag sind ebenso Thema wie Konflikte innerhalb und außerhalb der EU, Umweltschutz, NSA und Griechenland. Hauptakteure wie Merkel, Putin oder Obama kommen ziemlich oft vor, aber auch bekannte Ex-Politiker wie Gerhard Schröder werden nicht verschont.
Der Karikaturist hat nach dem Abschluss des Studiums an der Hochschule der Künste (heute: Universität der Künste) noch vier Semester Pressezeichnung angehängt. Danach war er u. a. viele Jahre beim „Hamburger Abendblatt“ (1960-2009) und ist bis heute als Zeichner für zahlreiche Tages- und Wochenzeitungen tätig (Basler Nationalzeitung, Tagesspiegel, New York Times, Münchner Merkur und Spiegel).
1999 erhielt Karl-Heinz Schoenfeld, der heute in Potsdam lebt und arbeitet, den Deutschen Preis für politische Karikatur. Die Ausstellungen in der Galerie sind zu den Öffnungszeiten der Tourist-Information jederzeit zugänglich – Eintritt frei.

Quelle: Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis