Energiewechsel

Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH: Kultur erleben, Kultur verschenken

Pressemeldung vom 18. Dezember 2013, 14:29 Uhr

In der Orangerie im Schlosspark geht es 2014 hochkarätig besetzt weiter

Oranienburg – Ein vielfältiges und gewohnt hochkarätig besetztes Programm erwartet die Besucher der Orangerie im Schlosspark auch 2014. Wer sich selbst oder seine Lieben mit Kultur beschenken möchte, und zwar in Form von Eintrittskarten, wird ganz gewiss fündig. Angefangen bei dem Wahnsinn nahen Genies bis hin zu tierisch menschlichen Schauspielern ist fast alles dabei.

Beschwingt und voller Harmonie bringt die „Oranienburger Schloßmusik“ ihre Zuhörer ins neue Jahr – mit dem Neujahrskonzert in der Orangerie, am Sonntag, 5. Januar 2014, 15 und 18 Uhr. Wer es abenteuerlich mag, ist am Donnerstag, 9. Januar, genau richtig. Ab 19 Uhr liest Abenteurer und Autor Ronald Prokein aus seinem Erlebnisbericht „Die Entdeckung des Kältepols Jutschjugei“. Als erste Menschen haben Prokein und sein Gefährte Markus Möller Kamtschatka zu Fuß durchquert – nur eines vieler Abenteuer.

Klavier spielt er seit seinem 5. Lebensjahr, im Alter von 14 Jahren komponierte Alexander Maria Wagner dann seine erste Sinfonie. Der Ausnahmekünstler, inzwischen 18 Jahre alt, gibt am Sonnabend, 25. Januar 2014, ein Klavierkonzert in der Orangerie – Beginn: 18 Uhr. Zwei Werke um die vier Jahreszeiten, die unterschiedlicher nicht sein können, präsentieren in der Orangerie am Sonntag, 2. Februar, junge Musiker der Orchesterakademie bei der Staatskapelle Berlin: „Les quatres Saisons“ des französischen Komponisten Félicien-César David und die weltberühmten „Vier Jahreszeiten“ des Italieners Antonio Vivaldi. Um 15 Uhr beginnt das Konzert.

Richtig rockig wird es dann im März 2014. Am 9. März spielen City – Das Beste unplugged.
„2 Genies am Rande des Wahnsinns“ sind kurz darauf zu Gast in der Orangerie. Heinz Behrens und Heinz Rennhack, zwei Genies des DDR-Fernsehens, sind am 14. März, in ihrer Komödie zu erleben. Beginn: 19.30 Uhr.
„Wie weiter? Nachdenken über Deutschland“, heißt Gregor Gysis aktuelles Buch. Am 2. April 2014 liest er daraus.
Pantomime der Extraklasse bietet am 13. April 2014 einmal mehr das Duo „Bodecker und Neander“. „Tierisch-Menschlich“ wird es – etwas später im Jahr – mit Christiane Leuchtmann und Hans-Peter Korff. Das Schauspieler-Ehepaar versteht es, das Publikum wortgewaltig und wortwitzig in allerbester Kombination mit großartiger mimischer Darbietungskunst zu gewinnen. Zu erleben ist die szenische Lesung am 18. Oktober 2014, 18.30 Uhr, in der Orangerie im Schlosspark. Das gesamte Orangerie-Programm ist auf www.oranienburg-erleben.de zu sehen.

Karten – für den eigenen Kulturgenuss oder, ebenso schön verpackt, als Geschenk – gibt es an der Schlosspark-Kasse, Schlossplatz 1, und in der Tourist-Information, Bernauer Straße 52, in Oranienburg. Infotelefon: 0330 600 81 11 + 70 48 33.

Quelle: Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis