Energiewechsel

Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH: Mit Volldampf zum Lehnitzsee und zurück

Pressemeldung vom 2. Mai 2016, 14:23 Uhr

Wassersport-Saison mit traditionellem Hafenfest in Oranienburg eröffnet

„Hallo ihr Oranienburger Landratten!“, rufen die „Bierbrummer“ vom Lehnitzer Karneval Klub fröhlich ins Mirko, bevor sie im Friesennerz und in Matrosenuniform gekleidet „An der Nordseeküste“ anstimmen. Doch beim traditionellen Hafenfest im Schlosshafen Oranienburg schunkeln an diesem milden Samstag, 30. April, längst nicht nur mehrere Hundert Landratten zu Klassikern maritimer Liedkultur mit. Im Hafenbecken liegen bereits die ersten, nach dem Winter wieder flottgemachten Boote aus nah und fern, deren Freizeitkapitäne gemeinsam mit den Oranienburgern die Eröffnung der diesjährigen Wassersport-Saison feiern.

Ebenfalls pünktlich zum Hafenfest eingetroffen sind wie jedes Jahr die Schmuckstücke aus dem Historischen Hafen Berlin. Besonders die „Volldampf“ mit ihrem absenkbaren Schlot zieht die Gäste scharenweise an. Der Motorschlepper Baujahr 1896 gehört dem Deutschen Technikmuseum und macht seinem Namen noch immer alle Ehre: In nur 40 Minuten geht es zum Lehnitzsee und zurück.

Auch wenn sie noch älter aussieht als die „Volldampf“: Das prächtige hölzerne Segelschiff „Sehnsucht“ ist lediglich ein Nachbau der niederländischen Staatsyacht des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von 1678. Stolz präsentieren die Mitglieder des Kurbrandenburgischen Marinevereins, die das Schiff in Schuss halten, dem heutigen Oranienburger Kurfürstenpaar – dargestellt von Vivienne Netzeband und Axel Petersen von der Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH – ihre technischen Neuerungen an Bord. Vom Deck der „Goldenen Yacht“ erschallt am Nachmittag beim Schiffsgottesdienst der Segen von Pfarrer Arndt Farack. Auch ein „Allzeit gute Fahrt!“ wünscht er allen Wasserwanderern, Hobbykapitänen und der Wasserschutzpolizei, die gleich nebenan ebenfalls zur Besichtigung ihres modernen Motorbootes einladen.

Oranienburgs Hafenmeister Hans-Dieter Zander beobachtet zufrieden wie viele andere Besucher das Gesehen vom August-Wilhelm-Steg aus. Von dort haben die Gäste beste Sicht aufs Bühnenprogramm – ob auf das Duo Jo & Josephine mit ihren maritimen Hits, auf das Blasmusikorchester Oranienburg oder eben auf die gut gelaunten „Bierbrummer“ vom Karneval Klub Lehnitz. Die Karnevalisten sind nicht nur mit Seemannsliedern beim Fest dabei. Mit ihrem närrischen Programm locken sie die Hafenfest-Gäste auch zur Bühne im benachbarten, in voller Tulpenpracht stehenden Schlosspark. So schlendern die Gäste mit Zuckerwatte oder Cocktail in der Hand zwischen Hafen und Park hin und her, genießen den Auftakt in die diesjährige Wassersport-Saison und lassen sich einfach treiben.

Quelle: Tourismus & Kultur Oranienburg gGmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis