Energiewechsel

Wildau: Ausstellung „Jahreszeiten im Wandel“ von Gisela Piechnick

Pressemeldung vom 16. Dezember 2010, 09:45 Uhr

Landschaft ist meine Sprache. Es sind nicht immer die großartigsten Aussichten, die mich zum Malen veranlassen, sondern ein Zusammentreffen von Farben und Formen, Details und Rhythmen. Ich lasse mich von Orten inspirieren, die meine Träume nähren und meine Erinnerungen wecken.
Landschaften malt man meist auf einem länglichen Landschaftsformat. Dadurch erhält man für die Landschaft größten Raum und das entspricht der Wahrnehmung am ehesten.
Aber für diese Ausstellung im Treppenaufgang zum Bürgermeister habe ich mich für ein vertikales Format entschieden, da der Bildausschnitt flüchtig ist und man begrenzt den Blick auf einen bestimmten Fokus erhält. Dafür habe ich als Motive eine Uferzone mit Wasserspiegelung (Hafenszene und Strandhäuser), eine wegführende Allee (Winter in Brandenburg) oder Wege (Toscana), Treppen (Bergdorf in Portugal) und einen entgegen fließenden Bachlauf gewählt. Hier kann der Blick vertikal durch das Bild wandern.
Ich bin mir beim Malen bewusst, dass das von mir geschaffene das Bild zweidimensional und keine fotografische Interpretation der Szene ist. Daher ist es wichtig, die Elemente zu betonen, die die Gefühle wiedergeben, die ich ausdrücken möchte.
Wichtig für die Komposition ist immer ein Entwurf, der auf das Format eingeht. Inspiration hole ich mir aus der Natur direkt vor Ort, von Urlaubsreisen oder anderen Fotos oder Bildern.
Dem jeweiligen Motiv und der darzustellenden Tageszeit Ausdruck gebend, verwende ich „warme“ oder „kalte“ Farben; meistens Ölfarben. Die erfordern zwar viel mehr Trockenzeit, aber ich liebe die Geschmeidigkeit des Farbauftrags und den „Terpentin-Geruch“.
Die im Jahre 2010 entstandenen Bilder habe ich bewusst für diese Ausstellung im Hochformat 70×50 bzw. 80×60 angefertigt.
„Jahreszeiten im Wandel“ habe zusammenfassend diese Bildergalerie betitelt.
Ich würde mich freuen, wenn diese Bilder die Aufmerksamkeit des Betrachters erwecken, hin und wieder Gefallen finden und ich als -feed back- Lob oder auch Kritik per E-Mail erhalte.

Gisela Piechnick
E-Mail: gpiechnick@gmx.de
Teil.: 030-6773703

Quelle: Öffentlichkeitsarbeit & Stadtmarketing der Gemeindeverwaltung Wildau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis