Energiewechsel

Wildau: Eröffnung der neuen Bibliothek der Gemeinde Wildau

Pressemeldung vom 22. Oktober 2012, 13:42 Uhr

Am 06. Oktober 2012 wurde die neue Bibliothek am fast alten Platz in der Friedrich-Engels-Straße eröffnet.

Eigens für diesen Anlass hatten die Kinder der Kita „Am Markt“ ein schönes Programm einstudiert, dass die zahlreich erschienenen Gäste zum Mitklatschen motivierte.

In seiner Eröffnungsrede ging Bürgermeister Dr. Uwe Malich auf die gelungene Zusammenarbeit zwischen der Unternehmensgruppe Aldi und der Gemeinde Wildau ein. Das Modell „Public Private Partnership (PPP)“ funktionierte hier hervorragend und zum beiderseitigen Vorteil. Aldi hat die Bibliothek errichtet, ist Eigentümer. Die Gemeinde mietet das Gebäude langfristig zu soliden Konditionen. Nach der Neueröffnung wird die Bibliothek wieder einen wichtigen Beitrag für die kulturelle Entwicklung leisten.

Im Bestand der Bibliothek befinden sich jetzt auf einer Fläche von 450 Quadratmetern – fast doppelt so viele wie im alten Haus – ca. 20.000 Medien. Die alte Bibliothek hatte jährlich knapp 1000 registrierte Leser, welche ca. 30.000 Ausleihen pro Jahr vornahmen. Das macht die Relevanz der Bibliothek deutlich.

Die Vorbereitung des Neubaus der Bibliothek begann im Jahr 2004. Die Gemeindeverwaltung und Aldi einigten sich sehr schnell, jedoch mussten bis zur Realisierung einige schwierige Probleme gelöst werden, wie z.B. der Restitutionsanspruch durch die JCC (Jewish Claims Conference), das Auffinden eines alten Abflussrohres der Flugzeugfabrik, die sich zwischen 1935 und 1945 in Wildau befand, und die kommunalpolitische Willensbildung.

Im Anschluss an die feierliche Eröffnung erfolgte eine Präsentation des neuen Bibliotheksprogrammes „KOHA“ durch Kerstin Nielsen, Mitarbeiterin in der Gemeindebibliothek. Das neue Programm bietet den vollständigen Bibliothekskatalog online zur Recherche an. Sie finden ihn unter: http://koha.wildau.de. In der Bibliothek angemeldete Leser können sich nun bequem von zu Hause aus mit ihren Daten in das Programm einloggen und ihr Benutzerkonto einsehen. Dort können sie u.a. die Leihfristen verlängern, Medien vorbestellen, gelesene Bücher kommentieren, neue Titel für die Anschaffung vorschlagen oder Nachrichten an die Bibliothek senden. Alles online, weltweit und rund um die Uhr, unabhängig von den Öffnungszeiten der Bibliothek, welche neben der Anschrift und den Mitarbeitern nebenbei fast das einzig unverändert gebliebene sind.

Es gibt jetzt Rückzugsorte für die Leser, Computer zum Recherchieren, einen Beamer für Vorträge, es gibt eine Garderobe und Taschenschränke, welche neben Teppichboden und Fußbodenheizung für ein Wohlfühlen in den neuen Räumen sorgen. Auch eine behindertengerechte Toilette ist jetzt vorhanden.

Darüber hinaus ist die gesamte Möblierung der Bibliothek neu. Die Regale stammen von der französischen Bibliotheksmöbelfirma Borgeaud. Unsere Bibliothek ist die einzige Einrichtung in Brandenburg, die diese Möbel hat und ist somit ein Referenzobjekt für den Hersteller. Und an der ebenfalls neuen Theke, welche extra für die Wildauer Bibliothek entworfen und gebaut wurde, werden die Medien nun mittels Barcodescanner verbucht. So viel Neues hat natürlich auch Folgen: Es gibt neue Bibliotheksausweise! Bitte bringen Sie Ihre alte Karte dennoch bei Ihrem nächsten Besuch für die Umstellung mit!

Der Höhepunkt der Eröffnungsfeierlichkeiten war um 17 Uhr die Lesung mit Franziska Troegner, die aus ihrer Autobiografie „Fürs Schubfach zu dick“ gelesen hat. Über 80 interessierte Zuhörer verfolgten den Vortrag der bekannten Schauspielerin und Kabarettistin.

Besuchen Sie die Bibliothek doch einmal selbst. Sie hat für Sie Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Telefonisch sind Frau Goldberg und ihr Team unter der Telefonnummer 03375/ 50 04 20 zu erreichen. Übrigens sind sie dankbar für alle Hinweise und Anregungen zu allen Belangen der Bibliothek und haben auch ein offenes Ohr für jeden Tipp, der einen Bibliotheksbesuch demnächst noch angenehmer gestaltet.

Quelle: Öffentlichkeitsarbeit & Stadtmarketing der Gemeindeverwaltung Wildau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis